Ausbildung Pharmazeutisch-technischer Assistent - Vielfältige Entwicklungsperspektiven in der Forschung und Pharmazie

Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin - tolle Perspektiven für die weitere berufliche Entwicklung

Unsere Redaktion von katareo.de zeigt, wo und was in der Ausbildung zu einer/einem pharmazeutisch-technischen Assistenten gelernt werden kann.

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten dauert zweieinhalb Jahre und ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil besteht aus  einer zweijährigen schulischen Ausbildung, in der unter anderem  Arzneimittelkunde, Galenik (Herstellung von Arzneimitteln), sowie allgemeine und pharmazeutische Chemie, gelehrt werden. Dieser Teil wird mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen.

Der zweite Teil der Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten ist ein halbjähriges Praktikum in einer Apotheke.  Dort wird die Bearbeitung ärztlicher Verschreibungen, die Herstellung, Anwendung und Aufbewahrung  von Arzneimitteln und die Beratung von Patienten erlernt. Abschließend zum halbjährigen Praktikum gibt es ein mündliches Prüfungsgespräch, welches ebenfalls den Abschluss der Ausbildung bedeutet.

Und danach?

Nach der Ausbildung gibt es verschiedene Tätigkeitsfelder. In öffentlichen Apotheken, in Krankenhausapotheken, in der Industrie, in Krankenkassen und in Verbänden findet man PTAs mit unterschiedlichsten Arbeitsschwerpunkten. Von der Beratung der Patienten zur ordnungsgemäßen Anwendung und Aufbewahrung von Arzneimitteln in Apotheken, der Qualitätskontrolle in Pharmaunternehmen, bis hin zur Verwaltung von Krankenkassen und Verbänden reicht das Spektrum der Tätigkeit von pharmazeutisch-technischen Assistenten.

Fazit der Redaktion: Ein facettenreiches Berufsfeld mit vielfältigen Entwicklungsperspektiven und umfangreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schulen und Weiterbildungsträger für pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA):

 

Norddeutschland:

Schulzentrum S II Utbremen Staatl. anerk. Berufsfachschule für Assistentenberufe

AöR Theodor-Litt-Schule Neumünster

Berufsfachschule Greifswald GmbH

 

Süddeutschland:

Berufliches Schulzentrum Ellwangen

Berufsfachschule für PTA Augsburg

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) Ulm

 

Mitteldeutschland:

Ludwig Fresenius Schulen Frankfurt

Anhaltisches Berufsschulzentrum "Hugo Junkers" Dessau - BbS I

Ludwig Fresenius Schulen Idstein

 

Ostdeutschland:

Bernd-Blindow-Schulen Leipzig

Berufsausbildungszentrum Lette-Verein - Stiftung des öffentlichen Rechts

Die Berufsbildenden Schulen V Halle

 

Westdeutschland:

Lehranstalt für PTA Köln Rheinisches Bildungszentrum e. V. Köln

Staatlich anerkannte Lehranstalt für PTA Walter-Bremer-Institut Solingen

Pharmazeutisch-technische Lehranstalt Castrop-Rauxel

Ludwig Fresenius Schulen Dortmund

Pharmazeutisch-technische Lehranstalt Gelsenkirchen

Staatlich anerkannte Lehranstalt für PTA der Stadt Hamm

Städtische Berufsfachschule für PTA Münster

Pharmazeutisch-technische Lehranstalt Paderborn

Pharmazeutisch-Technische Lehranstalt Siegen

Ludwig Fresenius Schulen Herten

Ludwig Fresenius Schulen Koblenz

Akademie Göttingen Private Berufsfachschulen

NTK – Naturwissenschaftliches Technikum Dr. Künkele Landau

PTA-Schule Pfalztechnikum in Ludwigshafen am Rhein

Gesundheitsfachschulen Schulzweig PTA Trier

Darum katareo:
Hohe Relevanz
Ausschließlich Gesundheitsfachberufe
Hohe Qualität
Keine Personaldienstleister
Effektive Laufzeit
mindestens 90 Tage Sichtbarkeit
Faire Sortierung
nach Relevanz und Datum
Extra Sichtbarkeit
mit Suchmaschinenkampagne
Niedriger Basispreis
attraktive Zusatzleistungen
Diesen Artikel weiterempfehlen
Ihr Kontakt zu katareo
Telefon: 040-76 79 305 - 0
Email: service@katareo.de
Sprechen Sie uns an!
Diese Seite weiterempfehlen
Startseite Blog Über Uns AGB Datenschutz Mindestentgelterklärung Impressum Kontakt