Konjunkturaufschwung verschärft Krise beim Fachkräftemangel. Präventive Personalrekrutierung ist nötig

Gerade in den Dienstleistungsbranchen, wie Gesundheitswesen und Bildungswirtschaft wird laut DIHK-Studie eine massive Stellenaufstockung prognostiziert. Das nötige Personal dazu fehlt.

Noch im Jahre 2005 lag die Erwerbslosenquote in Deutschland mit 11,3 Prozent im EU-Vergleich im hinteren Mittelfeld – doch durch die massiven Arbeitsmarktreformen der Politik und dem Geburtenknick Mitte der 70er Jahre hat Deutschland eine bemerkenswerte Kehrtwende geschafft, die nicht einmal durch die schwere Wirtschafts- und Finanzkrise gestoppt werden konnte. Aktuell liegt die Beschäftigungsquote in Deutschland auf einem hohen und stabilen Niveau. Was sich aber schon damals abzeichnete, wird in der Zukunft immer signifikanter: Fachkräftemangel ist ein Investitions-Hemmer bei den Unternehmen. Besonders im Gesundheitswesen und in der Pflegebranche ist mit einem starken Anstieg der Stellenangebote zu rechnen.

Rechtzeitige Personalrekrutierung

Auf dem Markt lässt sich schon seit einiger Zeit beobachten, dass sich immer mehr Unternehmen hilfesuchend an Personalberater und Headhunter wenden, weil sie kein geeignetes Personal finden. Das vorhandene Budget für die Personalsuche reicht jedoch nicht immer für einen umfangreichen Headhunter-Auftrag aus. Bereits für einen Bruchteil der Kosten hingegen, können Branchenspezifische Portale wie katareo genutzt werden, um einfach und günstig die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.  
Die von der DIHK prognostizierten 500.000 neuen Arbeitsplätze bis Ende des Jahres – die Bundesagentur erhofft sich sogar bis zu 760.000 -  lassen die Alarmglocken im Mittelstad schrillen: Rechtzeitige Personalrekrutierung ist gefordert, damit die Konkurrenzfähigkeit auf dem Markt erhalten bleibt.

Qualifizierte Kräfte fehlen

Zwar steigen die Jobchancen mit dem Grad der Qualifikationen - Akademiker mit Universität- oder Fachhochschulabschluss oder mit einer abgeschlossenen Berufsfachausbildung finden relativ leicht einen Job - Personen ohne einen solchen Abschluss, fällt es dagegen schwer.
Diese Tendenz bestätigt die aktuelle Konjunkturumfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK): Die Beschäftigung wird weiter wachsen, aber vielen Unternehmen fällt es schwer die Beschäftigungspläne zu erfüllen – qualifizierte Kräfte fehlen. Immer öfter zeigt sich auch, dass besonders das Gesundheitswesen von Fachkräftemangel betroffen ist.

Unterstützung durch Branchenportale

Geeignetes Personal zu finden wird anhand hoher Konkurrenzdichte immer schwieriger – die richtige Platzierung der Stellenausschreibung ist entscheidend.

Prädestiniert für die hochwertige Online Vermarktung von Stellenausschreibungen in der Pflegebranche ist das Stellenportal katareo. Durch langjährige Berufserfahrung bei der Personalrekrutierung von Pflegepersonal bietet dieses:

  • die passende Zielgruppe
  • günstige und vielseitige Angebote
  • hochwertige Dienstleistungen
  • eine hohe Reichweite
  • schnelle und effektive Hilfe
  • faires Ranking

Der Erfolg basiert auf einer hochwertigen redaktionellen Aufbereitung und Optimierung der Stellenangebote, erfahrener Online Vermarktung und einer daraus folgenden hohen Sichtbarkeit für die passende Zielgruppe.

Darum katareo:
Hohe Relevanz
Ausschließlich Pflegestellen
Hohe Qualität
Keine Personaldienstleister
Effektive Laufzeit
mindestens 90 Tage Sichtbarkeit
Faire Sortierung
nach Relevanz und Datum
Extra Sichtbarkeit
mit Suchmaschinenkampagne
Niedriger Basispreis
nur 33 € pro Monat
Diesen Artikel weiterempfehlen
Ihr Kontakt zu katareo
Telefon: 040-76 79 305 - 0
Email: service@katareo.de
Sprechen Sie uns an!
Diese Seite weiterempfehlen
Startseite Blog Über Uns AGB Datenschutz Mindestentgelterklärung Impressum Kontakt