Ärztestellen Berufsaussichten

Arzt Beruf und Karriere - Ärztestellen in NRW Bayern Hessen München Berlin und Hamburg

Das deutsche Gesundheitswesen steht vor der Herausforderung, qualifizierte Ärzte und Ärztinnen für eine Vielzahl von Fachrichtungen und Arbeitgebern zu gewinnen. Diese Artikel bietet einen Überblick über die verschiedenen Fachrichtungen und Arbeitgeber im Gesundheitswesen sowie die Herausforderungen und Möglichkeiten für Ärzte auf dem Arbeitsmarkt.

1. Fachrichtungen und Spezialisierungen

  • Allgemeinmedizin
    Die Allgemeinmedizin bildet das Rückgrat der medizinischen Versorgung und umfasst die Behandlung von Patienten aller Altersgruppen und Krankheitsbilder. Insbesondere im niedergelassenen Bereich suchen sehr viele Arztpraxen nach Kolleg*innen oder Nachfolger.
  • Innere Medizin
    Ärzte in diesem Bereich sind spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe wie Herz, Lunge, Leber und Nieren. Exzellente Entwicklungschancen, Berufsperspektiven und Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Chirurgie
    Chirurgen führen operative Eingriffe durch, um Krankheiten, Verletzungen und Fehlbildungen zu behandeln. Spezialisierungen umfassen beispielsweise Orthopädie, Neurochirurgie und Plastische Chirurgie. Chirurg*innen werden überall gesucht, jedoch ein Job, der viel Zeitdruck und Arbeitsbelastung mit sich bringt. Außer man ist Spezialist*in wie z.B. als Kinderchirurg*in oder ähnliches
  • Anästhesie und Intensivmedizin
    Ärzte dieser Fachrichtungen sind die Spezialisten für die Lebenshaltung und Schmerzmedizin. Das Rettungswesen sowie alle operierenden Disziplinen kommen ohne Sie nicht aus. Fachpersonal wird überall nachgefragt und gute Notfallmediziner*innen sind im Arbeitsmarkt sehr begehrt
  • Frauenheilkunde und Gynäkologie
    Frauenärzte sind spezialisiert auf die Geburtshilfe und die gynäkologische medizinische Versorgung von Frauen in allen Lebensphasen. Die Fachrichtung führt irgendwie ein Aschenputtel dasein. Dabei hat sie das gesamte Spektrum des Lebens in einer Fachrichtung vereint. Wenige Fachrichtungen, die so universell sich mit dem Leben befassen dürfen
  • Pädiatrie
    Kinderärzte betreuen Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr und behandeln auch eine Vielzahl von Kinderkrankheiten und Entwicklungsstörungen. Die Kinder- und Jugendmedizin hat sich immer mehr als Spezialisierung etabliert und Behandlungen werden konkret für junge Patieten weiter entwickelt. Spannende Spezialisierungen möglich.
  • Psychiatrie und Psychotherapie
    Psychiatrische Ärzte diagnostizieren und behandeln psychische Störungen wie Depressionen, Angstzustände und Schizophrenie. Keine andere ärztliche Fachrichtung hat einen derartigen Personalmangel vorzuweisen. Die anspruchsvollen und vielfach längerfristigen Behandlungen sind Hauptursache in Verbindung mit vielen Veränderungen des gesellschaftlichen Lebens und weltweiten Umweltereignissen.

2. Arbeitgeber im Gesundheitswesen

  1. Krankenhäuser Öffentlicher Dienst klassisch
    Die Welt der Krankenhäuser ist ein eigenes Universum. Vom Maximalversorger, über Schwerpunkt Krankenhäuser über Fachkliniken bis hin zu städtischen Kliniken oder Kreiskrankenhäusern kann man als Jung-Mediziner*in nach eigenem Geschmack wählen. Es hängt vom Ausbildungs- und Berufsentwicklungswunsch ab, was passt. Krankenhäuser bieten eine Vielzahl von Ärztestellen in verschiedenen Fachbereichen und ermöglichen eine unterschiedlich breite klinische Erfahrung.
  2. Krankenhäuser - Anstalten des öffentlichen Rechts
    Ein besonderes Augenmerk bei der Berufswahl sollte man auf besondere Krankenhaus Träger richten. So unterhalten die Sozialversicherungsträger Krankenversicherung sowie der Unfall- und Rentenversicherung eigene Kliniken, die im Rahmen Ihres gesetzlichen Auftrags besondere medizinische Leistungen erbringen. Sehr gute Berufsausübungsbedingungen und exzellente Spezialisierungen möglichen.
  3. Niedergelassene Praxen
    In niedergelassenen Praxen arbeiten Ärzte eigenständig oder in Gemeinschaftspraxen und bieten ambulante Versorgung für Patienten an. Der Arztpraxen Markt ist im Umbruch. Es bilden sich Berufsausübungsgemeinschaften und Praxenverbünde. Die Arbeitgeber bieten immer bessere Einkommensperspektiven und eine erfüllende Berufstätigkeit durch organisatorische Professionalisierung
  4. Medizinische Versorgungszentren (MVZ)
    MVZ sind ambulante Einrichtungen, die von Ärzten betrieben werden und eine Vielzahl von medizinischen Leistungen unter einem Dach anbieten. Sie sind vielfach aus der Veränderung allgemeiner Praxen entstanden oder Ausgründungen von Krankenhäusern. Man sollte sehr genau hinschauen im Rahmen der Arbeitgeber-Wahl
  5. Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen
    Ärzte, die an Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen arbeiten, können klinische Arbeit mit Forschung und Lehre verbinden. Solche Arbeitgeber sind in der Regel ideal wenn man nach fachlicher Reputation strebt oder die Absicht hat am medizinischen Fortschritt in unterschiedlichsten Disziplinen mitzuwirken. Berufsaussichten, die einem Fachgebiet auf Trab halten.

3. Herausforderungen für das Gesundheitswesen

  • Regionale Ärztemangel - Mobilität der Jung-Mediziner*innen
    Insbesondere in ländlichen Regionen und bestimmten Fachbereichen besteht ein Mangel an qualifizierten Ärzten, was zu längeren Wartezeiten und einer eingeschränkten Versorgung führen kann. Gleichzeitig sind sehr viele Berufsstarter*innen sehr heimatverbunden. Und der Wohnungsmarkt fördert aktuell nicht die Mobilität.
  • Attraktivität der Arbeitsbedingungen
    Es fängt am praktischen Jahr an, in dem die Jung-Mediziner*innen erleben, wie mit dem Berufsstand in Sachen Arbeitszeiten, Arbeitsbedingungen und Vergütung zum Berufsstart nicht immer professionell umgegangen wird. Um den Ärztemangel zu bekämpfen, müssen Arbeitsbedingungen, insbesondere Arbeitszeiten und Vergütung sinnvoll verbessert werden, um junge Ärzte anzulocken und zu halten.
  • Zugang zum deutschen Arbeitmarkt für Mediziner*innen
    Die Integration ausländischer Ärzt*innen kann die medizinische Versorgung deutlich verbessern und gleichzeitig Ärzteteams entlasten. Ausgewählte Krankenhäuser nehmen sich durch zielgerichtete Personalarbeit diesem Thema intensiv. Andere haben keine Zeit für Ausbildung...

4. Fazit

Die Vielfalt der Ärztestellen im deutschen Gesundheitswesen bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Ärzte in verschiedenen Fachrichtungen und Arbeitsumgebungen. Es ist wichtig, dass Politik, Gesundheitsbehörden und Arbeitgeber zusammenarbeiten, um den Ärztemangel zu bekämpfen und eine hochwertige medizinische Versorgung für alle Bürger sicherzustellen.

Teilen:

logo_actuell

Gesucht: geotechnischer Ingenieur (m/w/d)

Projektierung Offshore-Windenergieprojekte bei etabliertem Ingenieurbüro

Moderne Radiologiepraxis in NRW sucht MTR - MTRA

Gemeinschaftspraxis sucht Unterstützung für Untersuchungen und Behandlung von Patienten

Pneumologie in Hamburg – Oberärzte (m/w/d) gesucht

Top-Krankenhaus mit zwei offenen Positionen

Controller*innen und Betriebswirt*innen gesucht

Forschungsträger, Softwareunternehmen und Kliniken als Arbeitgeber

Stellenangebote: Oberärzte (m/w/d) für Kliniken in...

Wir rekrutieren aktuell für Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie & neue Sektion Kinderurologie und Kinderchirurgie

Universitätsklinikum sucht Assistenzärzt:innen

Ausbildungsmöglichkeit zum Facharzt der Urologie oder Kinderchirurgie in neu errichteter Kinderchirurgie

Neueröffnetes MVZ für Hausarztmedizin und Telemedizin sucht...

Innovatives Versorgungszentrum mit moderner Technologie und zwei KV-Sitzen bietet Stellen für Allgemeinmediziner und Internisten

Krankenhaus modernisiert Geburtsklinik mit Neu- und...

Renommiertes Klinikum der Maximalversorgung mit komplettem Team dank eigener Ausbildung von Entbindungspfleger:innen

MTR/MTRA Fachkräfte & Teamleitung für große Ärztepartnerschaft in...

Stellenangebote MTR/MTRA für Strahlentherapie & Radiologie in Passau und Deggendorf