Stellenangebote PDL - Pflegedienstleitung

Aufgabenbereiche, Arbeitgeber und Ausbildung als PDL

Eine besonders gesuchte Berufsgruppe im deutschen Gesundheitswesen sind Führungskräfte in der Pflege. Die geschützte Weiterbildungsbezeichnung dafür ist „Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege“ – viele Arbeitgeber sprechen allerdings von Pflegedienstleitung, Pflegebereichsleitung oder Pflegedirektion. So vielfältig wie die Bezeichnung sind auch die Arbeitgeber, Aufgabenbereiche und damit Verantwortlichkeiten und Vergütungsstrukturen für leitende Pflegekräfte.

Hier sind Ihre Stellenangebote:

Der Job der Pflegedienstleitung

Die Pflegedienstleitung (PDL) hat in der Regel die gesamte fachliche wie auch disziplinarische Verantwortung für alle Pflegekräfte, aber auch die Gesundheitsfachkräfte. Dazu zählen die Pflegehilfskräfte, Ergo- und Physiotherapeut:innen, Praktikant:innen, Bundesfreiwilligendienstleistende und alle anderen Mitarbeiter:innen, die pflegerisch mitwirken.

Darüber hinaus müssen leitende Pflegekräfte auch immer mehr verwaltende und organisatorische Aufgaben übernehmen und Personalplanung, Organisation der Dienstpläne und Kontrolle der Qualitätsstandards managen.

Mittlerweile sind PDL zudem auch häufig für die verlässliche Organisation der Erstausbildung von Nachwuchskräften in der Pflege sowie die interne Aus- und Weiterbildung mit eigenen sowie externen Bildungsträgern – beispielsweise Pflegeschulen – verantwortlich.

Arbeiten als leitende Pflegefachkraft – Voraussetzungen

Wie oben bereits erwähnt, sind die Berufsbezeichnungen für leitende Pflegekräfte grundsätzlich nicht geschützt. Nur in Niedersachsen zählt die Bezeichnung „Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege“ zu den geschützten Weiterbildungsbezeichnungen der Gesundheitsfachberufe.

Dennoch gelten bei den Arbeitgebern in der Regel gewissen Voraussetzungen für die entsprechenden Vakanzen. Generell müssen Pflegedienstleitungen, die in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen als Pflegefachkraft die ständige Verantwortung tragen, einen staatlich geprüften und anerkannten Berufsabschluss als examinierte Pflegefachkraft des Gesundheitswesen (Altenpflege, Krankenpflege oder Gesundheitspflege) vorweisen können. Zudem verlangt der Gesetzgeber eine nachweisliche aktuelle zweijährige Berufspraxis im jeweiligen Pflegeausbildungsberuf.

Auf dieser Grundlage ist die Weiterbildung zu PDL möglich. In Deutschland übernehmen dies überwiegend private Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens. Zusätzlich sind aufgrund der wachsenden Aufgabenbereiche von Pflegedienstleitungen Fachhochschulen mit entsprechenden Studiengängen in Erscheinung getreten. Der deutsche Pflegerat strebt außerdem ein verpflichtendes Studium für die komplexe Tätigkeit einer Pflegedienstleitung an.

PDL Stellen – Arbeitgeber des Gesundheitswesens

Pflegefachkräfte, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, werden in den verschiedensten Organisationen des Gesundheitswesens gesucht. Insbesondere Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegedienste und Rehakliniken schreiben regelmäßig attraktive Stellenangebote aus. Träger sind Eigenbetriebe der öffentlichen Hand, paritätische Wohlfahrtsträger wie auch Einzelunternehmen und überregional agierende große Pflegeträger der Privatwirtschaft.

Stellenwert der PDL in den Organisationen

Die Eingruppierung und Einstufung von Stellen für PDL ist nach Art des Pflegebetriebs wie auch der Trägerschaft sehr unterschiedlich. Generell sind Pflegedienstleitungen eher dem mittleren Management zuzuordnen und stellen oft das Bindeglied zwischen den fachlichen Pflegeeinheiten und der Unternehmensleitung dar.

Im deutschen Krankenhauswesen sind viele PDL als Pflegedirektion allerdings auch Teil der Geschäftsleitung des Krankenhausträgers und haben dort einen entsprechend hohen Stellenwert inne.

Aktuelle Stellenangebote Pflegedienstleitung PDL

Auf katareo, dem Stellenportal für Gesundheitsberufe und Leitungskräfte der Pflege, finden Sie verschiedene Stellenangebote für Pflegedienstleitungen. Unterschiedliche Arbeitgeber aus ganz Deutschland schreiben hier Vakanzen für erfahrene PDL und Nachwuchsführungskräfte aus. Alle auf katareo veröffentlichten Stellen sind geprüft und Jobangebote in unbefristeter Festanstellung.

Darum katareo:
Keine Zeitarbeit!
Nur offene Stellen in Festanstellung
Absolute Verschwiegenheit
strenge Anwendung des Datenschutzrechts
Hohe Relevanz!
Ausschließlich Gesundheitsfachberufe
Geprüfte Arbeitgeber!
Unternehmen des deutschen Gesundheitswesens
katareo weiterempfehlen
Ihr Kontakt zu katareo
Schreiben Sie uns Rückruf vereinbaren

Ihr Kontakt zu katareo
Telefon: 040-76 79 305 - 0
Email: service@katareo.de
Sprechen Sie uns an!
Diese Seite weiterempfehlen
Startseite Blog Über Uns AGB Datenschutz Mindestentgelterklärung Impressum Kontakt