Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychiatrie

Studium

Studium und Studienabschlüsse

Um Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychiatrie zu werden, muss man in Deutschland nach dem Medizinstudium eine mehrjährige Facharztausbildung absolvieren.

Die medizinische Ausbildung umfasst das Studium der Humanmedizin an einer Universität, das mit dem Staatsexamen abschließt.

Danach folgt eine mindestens fünfjährige Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Oftmals werden beide Fachgebiete miteinander kombiniert, sodass Ärzte beide Titel tragen können.

BerufsbilderÖffentlicher Dienst

BerufsbilderIngenieurwesen

BerufsbilderGesundheitswesen

BerufsbilderÄrzte

logo_actuell

Facharzt für Arbeitsmedizin gesucht

Karrieremöglichkeit bei weltweit führende EHS-Tochtergesellschaft in NRW

Pneumologie in Hamburg – Oberärzte (m/w/d) gesucht

Top-Krankenhaus mit zwei offenen Positionen

Stellenangebote: Oberärzte (m/w/d) für Kliniken in...

Wir rekrutieren aktuell für Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie & neue Sektion Kinderurologie und Kinderchirurgie

Universitätsklinikum sucht Assistenzärzt:innen

Ausbildungsmöglichkeit zum Facharzt der Urologie oder Kinderchirurgie in neu errichteter Kinderchirurgie

Neueröffnetes MVZ für Hausarztmedizin und Telemedizin sucht...

Innovatives Versorgungszentrum mit moderner Technologie und zwei KV-Sitzen bietet Stellen für Allgemeinmediziner und Internisten

Nuklearmediziner:in für Oberarztstelle gesucht

Institut für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin in Bayern - Großkrankenhaus der Maximalversorgung

Strategisches & medizinisches Controlling – Stellen mit...

Leitungskraft und Fachkraft für Unternehmenssteuerung in einer Klinik im Rheinland gesucht

Nachfolge Chefärzt:in kurzfristig besetzt – Neuausrichtung der...

Dank der effektiven Rekrutierung durch unserer Headhunter:innen kann Businessplan und bedeutender Meilenstein der Klinik eingehalten werden